AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der CISAR maîtreboucher, Inh. Hafner, viandes & comestibles EF

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der CISAR maîtreboucher, Inh. Hafner, viandes & comestibles EF (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Endverbraucher (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Mit der Bestellung der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

 

2. Vertragsabschluss

Die Darstellung der Waren im Online-Shop ist kein rechtlich verbindlicher Antrag, sondern stellt nur eine unverbindliche Auswahl dar. Wenn Sie Waren lediglich in den „Warenkorb“ legen, gilt dies nicht als verbindliche Bestellung sondern dient um Produkte vorzumerken. Eine verbindliche Bestellung für die im Warenkorb enthaltenen Waren geben Sie erst mit dem Anklicken des „Bestellen“ Buttons auf der Bestellseite ab. Die Verkäufer sendet dem Kunden eine Bestätigungsmail zu, womit der Vertrag zustande gekommen ist. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit und der Verfügbarkeit der bestellten Ware oder Leistung. Ferner kann der Kunde die Bestellung auch telefonisch, per E-Mail, postalisch dem Verkäufer abgeben. Kommt ein Vertragsabschluss zustande, ist der Kunde einverstanden Informationen über Neuigkeiten, Aktionen usw. in regelmäßigen zeitlichen Abständen zu erhalten.

 

3. Preise & Angebot

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen schweizerischen gesetzlichen Mehrwertsteuer (MwSt). Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preise in Schweizer Franken CHF.
Die Preise verstehen sich exklusive Verpackungs- und Versandkosten. Ab einem Warenwert von CHF 200.00 wird die Bestellung kostenlos versandt, ansonsten fallen CHF 11.00 Versandkosten an bzw. exklusive Sonderlieferungen. Der Verkäufer behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern und dem Markt anzupassen. Optische Abweichungen bei verarbeiteten und versendeten Produkten im Vergleich zu dem im Onlineshop dargestellten Produkten sind möglich.

 

4. Bezahlung & Abrechnung

Die Zahlungsmöglichkeiten werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.
Bei Gewichtswaren können die Gewichtsangaben variieren. Im Online Shop wird jeweils das Durchschnittsgewicht gemeldet. Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte, erfolgt die Belastung der Kreditkarte erst zum Versandzeitpunkt der bestellten Ware, vorher wird dem Kunden lediglich ein Betrag auf dem entsprechenden Kreditkartenkonto reserviert das dem Durchschnittsgewicht entspricht. Der reservierte Betrag kann bis maximal 15% über dem eigentlichen Bestellwert liegen. Wenn der Kunde keine Kreditkarte, oder bereits ein Kunde von CISAR maîtreboucher ist, hat er die Möglichkeit per Vorkasse oder Rechnung zu bezahlen. Im Falle eines Widerrufs des Vertrages ist der Kunde verpflichtet, die Regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von CHF 50,- nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

 

5. Lieferung & Termine

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Der Besteller ist verpflichtet, die Ware abzunehmen und zu bezahlen. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 2-3 Tagen. Bei Lieferengpässen wird der Besteller darüber informiert und hat dann das Recht, innerhalb von 10 Tagen schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Die Termine werden angemessen verschoben, wenn Hindernisse auftreten, die außerhalb des Willens des Verkäufers liegen. Bei sonstigen Verzögerungen kann der Kunde auf weitere Lieferungen verzichten: Dies hat er dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

6. Pflichten & Widerrufsrecht

Die Lieferung erfolgt gemäss dem im Bestellungsvorgang ausgewähltem Lieferdatum und Adresse. Ist eine fristgerechte Lieferung nicht möglich, wird mit dem Kunden unmittelbar nach Bestellungseingang Kontakt aufgenommen.

Die Kunde hat die bestellten Waren sofort bei Erhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen und korrekt zu lagern. Für allfällige Mängel oder Abweichung von der Bestellung muss der Verkäufer am selben Tag der Lieferung benachrichtigt werden. Eine verspätete Meldung kann nicht mehr berücksichtigt werden. Die Verkäufer behält sich das Recht vor, einen Beweis des Mangels zu verlangen. Wenn Mängel an gelieferter Ware durch den Besteller belegt werden, wird der Verkäufer in angemessener Zeit entweder für die Mängelbeseitigung oder die Ersatzlieferung aufkommen. Gelingt dem Verkäufer dies nicht, hat der Besteller nach seiner Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder Herabsetzung des Kaufpreises. Der Verkäufer ist berechtigt, allfällige Teillieferungen zu liefern, sofern dies für den Kunden zumutbar ist. Versandkosten sind vom Kunden nur in jener Höhe zu tragen, die bei einer Gesamtlieferung anfallen würden. 
 

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel und Störungen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, wie natürliche Abnützung, höhere Gewalt (vis major), unsachgemässe Behandlung, Eingriffe des Kunden oder Dritter, übermäßige Beanspruchung oder extreme Umgebungseinflüsse. Die Haftung für jegliche indirekte Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen.

 

7. Umtausch 

Es werden grundsätzlich keine Artikel umgetauscht.
Wir gewähren auf allen Produkten eine uneingeschränkte Herstellergarantie. 

 

8. Immaterialgüterrechte

Sämtliche Rechte an den Produkten, Dienstleistungen und allfälligen Marken stehen der CISAR maîtreboucher, Inh. Hafner, viandes & comestibles EF zu oder dies ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt. Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung etwelcher Immaterialgüterrechte zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt.
Zudem ist jegliche Weiterverwendung, Veröffentlichung und das Zugänglichmachung von Informationen, Bildern, Texten oder sonstigem welches der Kunde im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, es werde von der CISAR maîtreboucher, Inh. Hafner, viandes & comestibles EF explizit genehmigt. Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit dem Verkäufer Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.

 

9. Datenschutz

Der Verkäufer darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. Der Verkäufer ergreift die Massnahmen welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch dien Verkäufer vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass der Verkäufer auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist Informationen vom Kunden diesen oder Dritten bekannt zu geben. Die zur  Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an beauftrage Dienstleistungspartner oder sonstigen Dritten weitergegeben werden. Des Weiteren finden die Datenschutzbestimmungen Anwendung.

10. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

 

11. Vertraulichkeit

Beide Parteien verpflichten sich, sämtliche Informationen welche im Zusammenhang mit den Leistungen unterbreitet oder angeeignet wurden, vertraulich zu behandeln. Diese Pflicht bleibt auch nach der Beendigung des Vertrages bestehen.

 

12. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Zürich. Der Verkäufer darf jedoch auch das Gericht am Sitz des Kunden aufrufen. Es kommt ausschließlich schweizerisches Recht zur Anwendung.